Klassisch weiße Retro Küche

Einmal Kult – immer Kult:

So gestalten Sie Ihre Retro-Küche

Knallige Farben, weiche Formen und ein Hauch von Nostalgie: Der Retro-Stil bringt frischen Wind in Ihre Wohnräume. Populäre Serien wie „Mad Man“ geben uns Einblicke in die berauschende Zeit der 60er-Jahre und inspirieren zum Experimentieren mit ausdrucksstarken Farben und ungewöhnlichen Formen. In der Küche können Sie den Retro-Stil bestens umsetzen. Es gibt eine Vielzahl an Retro Küchenmöbeln und Küchengeräten, die den kultigen Wohnstil aufgreifen. Mit einem ausgeglichenen Mix aus modernen Materialien und Retro-Optik schaffen Sie sich und Ihrer Familie eine farbenfrohe Küche, die zum Verweilen einlädt. Hier finden Sie Inspirationen und Einrichtungstipps für Ihre moderne Retro-Küche.

Ein Pop-Art Bild, dass eine blonde Frau mit einem roten Telefonhörer zeigt

Der Retro-Stil: Beschwingtes Lebensgefühl aus einer aufregenden Epoche

Der Begriff „Retro“ bedeutet zunächst nicht mehr als „rückwärtsgerichtet“. Im Interior Design werden darunter aber zumeist Einrichtungsstile aus der Mitte des vergangenen Jahrhunderts sowie der 1960- und 70er-Jahre verstanden. Der gesellschaftliche Wandel dieser bewegten Jahrzehnte war die Quelle für neue Trends in Design, Kunst, Kultur und Mode. In den 50er-Jahren strömte die Nouvelle Vague in die Kinos, in den 60er-Jahren streuten Hippies Blumen und junge Menschen gingen in Schlaghosen und Parkas auf die Straße. In dieser Zeit entstanden in europäischen Großstädten neue Subkulturen, die Kunstszene entdeckte die knallbunte Pop-Art und mit dem Aufkommen neuer Technologien wurden Science-Fiction-Abenteuer wie “Star Wars” populär. Der Fernseher hielt Einzug in unsere Wohnzimmer, über Live-Mitschnitte von Bands wie den Rolling Stones, den Beatles oder Jimi Hendrix verbreiteten sich Musik-Trends schneller als jemals zuvor. In den 1950er-Jahren erscheinen in Deutschland erstmals Hefte von Mickey Mouse und legen damit die Grundlage für den Comic-Kult.

Retro-Küche in babyblau

Ein Stückchen Verlässlichkeit in schnelllebigen Zeiten

Sie müssen nicht in den 1970er-Jahren aufgewachsen sein, um sich in einer Retro-Küche wohl zu fühlen. Nierentische und Pop-Art sind auch jüngeren Menschen heute so vertraut, dass ihnen der Retro-Stil ein Gefühl von Verlässlichkeit vermittelt. Der bequeme Sessel in organischer Form oder die Pendelleuchte über dem Küchentisch erinnern an frühere Zeiten und versetzen uns in eine nostalgische Stimmung. Da sich der Retro-Stil nicht nur auf eine bestimmte Zeitspanne bezieht, können Sie Ihre Wohnräume damit individuell und ganz nach Ihrem Geschmack einrichten. Lieben Sie die Retro-Einrichtung der 50er-Jahre in den USA? Dann wird Ihre Retro-Küche von Pastellfarben und schwarz-weißen Fliesen bestimmt. Sie sind in den 1970er-Jahren zu Hause? Dann schmücken grafische Elemente in bunten Farben die Wände Ihrer Retro-Küche. Damit sie aber nicht aussieht wie aus der Zeit gefallen, mixen Sie Ihre Retro-Einrichtung mit einer modernen Küchenausstattung.

So wird Retro zu Ihrem Stil

Wenn Sie Ihre Wohnräume in dem ausdrucksstarken Design-Stil gestalten möchten, setzen Sie auf einen gekonnten Mix aus ausgeglichenen, modernen und aufsehenerregenden Retro-Elementen. Das klappt in der Küche besonders gut: Gestalten Sie Ihre Küche optisch im Retro-Stil und setzen Sie dem eine moderne und funktionale Küchenausstattung entgegen.

Der Retro-Look feiert die Formen und Farben der 50er und 60er Jahre und kombiniert dazu schlichte Formholzmöbel und Textilien mit grafischen Prints.

Retro-Stil in der Küche

Starke Farben und grafische Muster sorgen für Kontraste

Bei der Wahl der Küchenmöbel und Wandfarben können Sie nahezu alle Farben und Muster miteinander kombinieren. Der Retro-Stil der 1960er- und 70er-Jahre bedient sich grafischer Muster und organischer Formen, die auf Retro-Tapeten gut zur Geltung kommen. Beliebte Farben sind Braun, Grün und alle Nuancen von Rot, Orange und Gelb. Für einen optischen Kontrast werden solche Knallfarben mit Naturtönen in Beige und Grau kombiniert. Retro-Küchen sind häufig auch in den Bonbonfarben der 1950er-Jahre gehalten. Cremiges Rosa, pastellgelb, pistaziengrün und babyblau finden sich in Küchengeräten und Accessoires wieder. Kombiniert mit Barhockern, tief hängenden Lampen und üppigen Spiegeln schaffen Sie sich so eine einladende Diner-Atmosphäre.

Die Möbel-Klassiker:

  • die Ameise
  • der Tulip Tisch
  • Nierentisch
  • der legendäre Schalenstuhl

Organische Formen schaffen eine gemütliche Atmosphäre

Der Retro-Stil ist eng verknüpft mit einer großen Experimentierfreude in Sachen Materialien. Tische und Stühle aus hochwertigem Kunststoff sind in auffallenden Farben gehalten, geschwungene Polster-Stühle laden zum Ausspannen ein. Ein Klassiker der Retro-Einrichtung sind organische Formen, die sich in Tischen, Sitzmöbeln und Accessoires wiederfinden. Interessante Gegensätze dazu sind die konisch zulaufenden Tisch- und Stuhlbeine, Designklassiker wie der dreibeinige Stuhl „Die Ameise“ und der berühmte Nierentisch sowie der Tulip-Tisch, auf denen stilsicher die Lavalampe platziert werden kann. Für die Ausleuchtung gibt es heute wieder eine große Auswahl an großen und organisch geformten Pendelleuchten aus Glas oder Metall, die den Retro-Stil perfekt aufgreifen. Sie kommen besonders gut über Ihrer Kücheninsel oder dem Esstisch zur Geltung.

Perfekter Stilmix: Hochwertige Technik trifft auf ansprechende Retro-Einrichtung

Beim Gestalten Ihrer Retro-Küche sollten Sie auf eine ausgewogene Mischung aus Retro-Elementen und modernen Akzenten achten. Bleiben Wände und Arbeitsbereiche eher schlicht und funktional, können Sie mit einem schicken Retro-Kühlschrank in Pastellfarben und einer Retro-Küchenmaschine einen Blickfang setzen. Auch wieder im Trend sind Gasherde und Retro-Backöfen, hinter deren nostalgischer Frontseite sich hochwertige Technik versteckt. Wenn Retro-Tapeten in Knallfarben erstrahlen, sollten Sie bei der Küchenausstattung auf natürliche Materialien und Farben setzen.

BLANCO bietet eine ganze Reihe von Armaturen und Spülen, die sich optimal in die Retro-Optik einfügen, ohne dabei an Funktionalität einzusparen. Besonders passend ist die Edelstahlspüle BLANCO ANDANO, die mit ihrer klaren Form einen Kontrast zu den typischen Retro-Mustern setzt. Die organischen Formen der klassischen Retro-Einrichtung nimmt die Armatur BLANCO CANDOR auf. Der hochgebogene Auslauf bietet ein komfortables Arbeiten und passt perfekt zu Spülen aus Silgranit. So nimmt die Silgranit-Spüle BLANCO SUBLINE in warmen Farben wie Champagner, Jasmin oder Muskat die Bonbonfarben des amerikanischen Retro-Stils wieder auf. Für den funktionalen Stil der 1970er-Jahre, der sich klarer Formen und Schwarz-Weiß-Mustern bediente, eignet sich die Armatur BLANCO VONDA, die sich durch eine geradlinige Form auszeichnet.

Teilen Sie uns