BLANCO Mini-Spüle
BLANCO Doppelspüle
BLANCO Eckspüle
BLANCO Kompaktspüle

Ausführungen an Spülen

Welche Küchenspüle eignet sich wann für wen?

Kleine Spüle, große Spüle oder Eckspüle? Bevor es um Einbau und Installation geht, steht die Entscheidung zur Größe Ihrer Küchenspüle an. Bei BLANCO finden Sie verschiedene Ausführungen und haben die Qual der Wahl. Lieber eine große Arbeitsfläche rund um die Spüle? Besser doch mehrere Spülbecken? Wir helfen Ihnen, die richtige Spüle zu finden, um Ihren Küchentraum zu verwirklichen. Entdecken Sie jetzt die Ausführungen unserer BLANCO Spülen.

Kleine Spülen in der Küche

Die BLANCOMETRA 6 S Compact als kleine Spüle passt perfekt in kleine Küchen

Platz in der Küche sinnvoll nutzen

Sie lieben es, viel Platz zu haben? Eine große Arbeitsplatte mit viel Freiraum zum Schnippeln, Abwiegen, Mixen, Kneten und viel mehr ist ein Traum. Brauchen Sie wirklich eine große Spüle? Manchmal reicht auch eine kleinere, dezent in den Hintergrund gerückt. Oder setzen Sie sie vors Fenster und lassen Sie sich die Sonnenstrahlen ins Gesicht scheinen. Achten Sie aber bei aller Liebe für Arbeitsfläche darauf, dass die kleine Spüle nicht mehr als 1,50 m vom Herd entfernt ist. So wechseln Sie schnell und ohne lange Wege zwischen Gemüse waschen und Kochen hin und her.

Die BLANCO ETAGON kommt ohne Abtropffläche aus da sie in verschiedenen Etagen funktioniert

Kleine Spüle ganz groß

Sollten in kleine Küchen nur kleine Spülen eingebaut werden? Nein! Seien Sie mutig: Machen Sie Ihr großes Spülbecken ohne Abtropffläche zum Hingucker Ihrer Küche. Dank des Zubehörs wie einzuhängende Siebe oder ein Schneidbrett verlieren Sie keinen Platz, sondern gewinnen Raum zum Arbeiten. Ohne Abtropffläche kann auch eine kleine Spüle glänzen.

All das ermöglicht Ihnen ETAGON

Große Spülen – Hingucker für Ihre Küche

Große Spülen wie die BLANCOZENAR XL 6 S eignet sich optimal zum Abwasch großer Küchenutensilien.

Mit Großfamilie und großen Töpfen und viel Spaghetti und noch mehr Hackfleischsoße bietet sich hingegen eine richtig große, tiefe Spüle an. Große Töpfe schrubben Sie in ihr einfach leichter. Selbst Grillrost, Backblech oder einen Bräter reinigen Sie mühelos in einer großen Küchenspüle.

Mutter und Kind beim Aufräumen ihrer Kücheninsel

Ihr Traum ist der Küchenblock in der Mitte? Auch hier passt eine XL-Spüle ideal. Sie wird zum Multifunktionsobjekt. Die gewaschenen Trauben und Pflaumen tropfen in der Auffangschale im Becken ab. Das edle Schneidbrett lässt sich auf der Spüle verschieben, von der Abtropffläche hin zu Spülbecken, je nachdem, wo Sie es gerade brauchen. Alles ist immer am richtigen Platz.

Die BLANCO DIVON II 8-IF überzeugt mit mehreren Becken

Küchenspülen mit mehreren Becken – wie viele sollen es sein?

Im Spülbecken weicht der Topf mit dem am Boden festgebrannten Kartoffelbrei ein. Herrje. Ausgerechnet jetzt müssen Sie dringend die Nudeln abgießen. Ja, man denkt nicht immer im Vorfeld schon zwei Schritte weiter. Das geht wohl jedem so. Gut, wenn Sie dann eine Küchenspüle mit zwei Becken besitzen. Sinnvoll sind diese auch, wenn Sie Ihr Geschirr gern nachspülen. Einfach im zweiten Spülbecken im klaren Wasser kurz den Spülschaum abstreifen, fertig. Sie kochen gern? Sie zaubern leidenschaftlich für Ihre Lieben ein Drei- oder Vier-Gänge-Menü? Auch dann ist eine Doppelspüle sinnvoll. So können Sie das Obst für den Nachtisch waschen, während Sie gleichzeitig den Brokkoli im Eiswasser blanchieren.

Eckspülen wie die BLANCO Delta nutzen den Eckplatz perfekt aus

Eckspülen für Ihre Küche

Sie haben eine kleinere Küche? Prüfen Sie, ob Ihre Küchenspüle auch in die Ecke passt. So sparen Sie Platz. Auch für L- und U-förmige Küchen eignen sich Eckspülen. Links davon der Herd, rechts der Kühlschrank. Eckspülen haben immer eine Abtropffläche und oft ein kleines zusätzliches Becken, in dem Sie Radieschen waschen können oder kleine Tomaten oder, oder, oder. Exakt in die Ecke eingepasst, trapez- oder nierenförmig, mit dem kleinen Becken rechts, links oder oberhalb des Hauptbeckens, mit einer oder zwei Abtropfflächen, in Edelstahl, Keramik oder Silgranit. Suchen Sie sich die Spüle aus, mit der Sie sich am wohlsten fühlen.

Erfahren Sie mehr über Eckspülen

Vorteile einer Abtropffläche

Frau mit ihrer Tochter arbeitet an einer Abtropffläche

Eine Abtropffläche für die Spüle ist für Sie ein Muss, wenn Sie Geschirr spülen, aber nicht abtrocknen wollen. Einfach morgens den gespülten Topf kopfüber abstellen und wenn Sie abends von der Arbeit nach Hause kommen, ist er trocken. Dank eingebauter Neigung fließt das Abtropfwasser einfach ins Spülbecken ab. Die Arbeitsplatte bleibt trocken. Ist Ihre Arbeitsplatte sehr empfindlich? Nutzen Sie die Fläche neben der Spüle, um Ihr Obst darauf zu schnippeln. Das funktioniert prima bei einer Keramikspüle. Andere BLANCO Spülen lassen sich mit einem Schneidebrett ergänzen, das sich optimal in die Spüle einfügt. Übrigens: Sie haben die Wahl. Sie sind Linkshänder? Dann wählen Sie die Abtropffläche auf der rechten Seite Ihrer Spüle. So können Sie Ihr Geschirr nach dem Spülen immer auf der für Sie richtigen Seite abstellen.

Kleiner Junge zapft Wasser an einer unterbündig eingebauten Spüle

Haben Sie sich für eine Ausführung sowie die Anzahl der Becken entschieden, müssen Sie als nächstes über die Einbauart entscheiden. Unterbauspüle, flächenbündige Spüle, Spülstein – welcher Einbau bringt welche Vorteile mit sich?

Einbauarten für Ihre Spüle