Datenschutz­erklärung

Informationen zur Datenverarbeitung

Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen

1.1 Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

1.2 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist

BLANCO GmbH & Co. KG
Flehinger Straße 59
75038 Oberderdingen
Deutschland
Tel.: +49 7045 44-81100
Fax: +49 7045 44-81299
E-Mail: info@blanco.de
.

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.


1.3 Der Verantwortliche hat einen Datenschutzbeauftragten bestellt, dieser ist wie folgt zu erreichen:

datenschutz-kt@blanco.de
BLANCO GmbH + Co KG
DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER
Flehinger Str. 59
75038 Oberderdingen
.


1.4 Diese Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogener Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen oder Anfragen an den Verantwortlichen) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

2. Datenerfassung beim Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Website anzuzeigen:

  • Unsere besuchte Website
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse (ggf.: in anonymisierter Form)


Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

3. Kontaktaufnahme

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail oder Telefon) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

3.1 ReCaptcha:

Wir verwenden auf unserer Internetseite die Funktion Google ReCaptcha des Anbieters Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland aus Gründen der Vorbeugung von missbräuchlicher Verwendung unserer angebotenen Inhalte. Dieses System hilft uns bei der Identifizierung, ob es sich bei dem Nutzer um eine natürliche Person oder einen Internet-Bot handelt. Somit können wir die automatische Nutzung unserer Kontaktformulare und Übersendung von Spam-Nachrichten auf unseren hinterlegten E-Mail-Account verhindern.

Bei der Nutzung der Funktion von Google ReCaptcha werden Cookies gesetzt, die unterschiedliche Daten, wie IP-Adresse, Referrer URL, Infos des Betriebssystems, Mausbewegungen, Tastaturanschläge, Verweildauer oder auch Einstellungen des Nutzergeräts speichern können. Diese Informationen werden gespeichert und an Google weitergegeben. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Daten an einen Server von Google in die USA übertragen und dort gespeichert werden. Wir haben keinen Einfluss auf die Datenübertragung.

Für die USA besteht kein Angemessenheitsbeschluss noch andere geeignete Garantien, welche ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellen. Wenn die Daten in die USA übertragen werden, besteht das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Google ReCaptcha ist Ihre freiwillig erteilte Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie willigen darüber hinaus gleichzeitig dazu ein, dass Ihre Daten gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO in die USA weitergegeben werden können.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ändern Sie dazu Ihre Cookie-Einstellungen unter „Einstellungen Privatsphäre“ unter dem Punkt Google ReCaptcha.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dabei so lange, wie es zur Zweckerreichung notwendig ist. Widerrufen Sie Ihre Einwilligung, indem Sie Änderungen Ihrer Einstellungen unter „Einstellungen Privatsphäre“ vornehmen, so löschen wir Ihre Daten, es sei denn gesetzliche Aufbewahrungspflichten stehen dem entgegen.

Weitere Informationen zum Umgang von Google bei der Nutzung von Google-ReCaptcha erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google, welche Sie unter folgendem Link einsehen können: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/about/

4. Datenverarbeitung bei Eröffnung eines Kundenkontos und Produktregistrierung

Wenn Sie sich für ein persönliches Kundenkonto registrieren, verarbeiten wir die Registrierungsdaten, die aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich sind, zur Einrichtung und Verwaltung Ihres Kundenkontos sowie für die Abwicklung künftiger Bestellungen. Als registrierter Kunde haben Sie (mittels Ihrer E-Mail-Adresse und des von Ihnen selbst gewählten Passworts) Zugang zu Ihrem persönlichen Kundenkonto, in dem Sie u.a. Ihre Bestellhistorie einsehen und Ihre persönlichen Einstellungen (z.B. Passworteinstellungen, Newslettereinstellungen, Rechnungs- und Liefereinstellungen) speichern und ändern können.

Wenn Sie zudem Ihr erworbenes Produkt registrieren, erheben und verwenden wir Ihre Daten zur Dokumentation der Ihnen mit der Produktregistrierung gewährten Vorteile (z.B. Gutschein). Darüber hinaus behalten wir uns vor Daten in die Neu- und Weiterentwicklung unserer innovativen Produkte miteinfließen zu lassen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, den oben beschriebenen Dienst „Produktregistrierung“ bzw. „Kundenkonto“ für Sie zu erbringen bzw. die Durchführung eines Nutzungsvertrags mit Ihnen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Sie können einer Verarbeitung Ihrer Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO) widersprechen. Wir können dann grundsätzlich zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, um diese fortzusetzen. Für die Verwendung eines Kundenkontos werden wir dies jedoch nicht tun und es gilt: Das Kundenkonto muss dann gelöscht werden und steht Ihnen nicht mehr zur Verfügung.

Diese Daten werden gelöscht, wenn die Registrierung auf unserer Webseite aufgehoben oder abgeändert wird bzw. das Kundenkonto gekündigt wird. Ist eine Löschung aus rechtlichen Gründen nicht möglich, tritt an ihre Stelle eine Sperrung der jeweiligen Daten. Bitte beachten Sie, dass wir die Daten über in Ihrem Kundenkonto einsehbaren Bestellungen möglicherweise länger speichern (siehe hierzu 5.).

5. Ihre Bestellungen

Wenn Sie Waren über unseren Online-Shop bestellen, werden die dabei von Ihnen eingegebenen und die über Sie anfallenden inhaltlichen Daten verarbeitet (wie z.B. die Informationen aus Ihrer Bestellung, Liefer- und Rechnungsadresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Zahlungsarten, Liefermodalitäten, Bestellinformationen, bei gewerblichen Kunden zusätzlich Firmennamen). Außerdem erheben wir im Online-Shop Angaben über Zeit, Umfang sowie ggfs. Ort Ihrer Bestellung.

Wir verarbeiten Ihre Bestelldaten zur Abwicklung der Bestellung und zur Lieferung der bestellten Waren sowie für einen mit der Bestellung erforderlichen Kundenservice.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist der Abschluss und die Erfüllung des Kaufvertrags über die bestellte Ware, Art. 6 (1) lit. b DSGVO.

Diese Daten werden gelöscht, wenn sie zur Vertragsdurchführung (einschließlich Kundendienst und Gewährleistung) nicht mehr erforderlich sind, es sei denn, wir sind gesetzlich zur Speicherung verpflichtet, z.B. aufgrund von handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

6. Anmeldung zum Newsletter und werbliche E-Mails im Rahmen von Bestellungen

Auf unserer Webseite können Sie einen kostenfreien Newsletter über unsere Produkte abonnieren. Dabei werden die bei der Anmeldung erhobenen Daten verarbeitet (die als Pflichtfelder angezeigten Daten sind für den Erhalt zwingend erforderlich, freiwillig gekennzeichnete Daten dienen nur der persönlicheren Ansprache und Auswahl der angezeigten Informationen).

Per E-Mail oder auf postalischem Weg kontaktieren wir Sie mit persönlich auf Sie und Ihre Interessen bzw. Nutzung zugeschnittenen Informationen, Angeboten und Vorteilsaktionen zu BLANCO-Produkten entweder auf der Basis Ihrer jeweiligen ausdrücklichen Einwilligung oder – wenn Sie bei uns ähnliche Waren oder Dienstleitungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen – auch ohne gesonderte Einwilligung.

Sie können der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Produktentwicklung sowie der dafür erfolgenden Kontaktaufnahme über eine bestimmte Form jederzeit insgesamt oder teilweise widersprechen oder ggf. erteilte Einwilligungen widerrufen. Bitte nutzen Sie entsprechende, für Sie bereit gestellte Funktionen (z.B. die Abmeldefunktion in den Newsletter-E-Mails oder im Kundenkonto) oder richten Sie eine entsprechende Mitteilung schriftlich (Stichwort: Datenschutz) oder per E-Mail an die unter Ziffer 1 angegebenen Kontaktdaten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung sind Ihre Einwilligung (Art. 6 (1) lit. a DSGVO) und unsere berechtigten Interessen (Art. 6 (1) lit. f DSGVO), ggfs. in Verbindung mit § 7 Abs. 3 UWG.

Diese Daten werden nach Ihrem Widerspruch bzw. dem Widerruf ggf. erteilter Einwilligungen oder sonst spätestens nach Beendigung der Nutzung durch uns gelöscht bzw. nur in aggregierter, anonymisierter Form gespeichert. Soweit erforderlich, werden wir die Tatsache Ihres Widerspruchs speichern, um zu verhindern, dass Sie weiter kontaktiert werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Klausel 9.2.

7. Datenübermittlung an Dritte zur Bestellabwicklung

7.1 Zur Abwicklung Ihrer Bestellung und zur Warenbeförderung arbeiten wir mit den nachstehenden Dienstleistern zusammen, die uns ganz oder teilweise bei der Durchführung geschlossener Verträge unterstützen:

An Logistikunternehmen (in der Regel GLS, Transoflex, DPD). Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. Für eine Beförderung in Deutschland beinhaltet dies Namen, ggfs. Firma, sowie Postadresse / Paketstation sowie dazugehörige Adresszusätze. In anderen Liefer-Ländern können aufgrund der Art der Zustellung bzw. wegen der dortigen Gegebenheiten zusätzliche Angaben erforderlich sein (z.B. E-Mail-Adresse oder Telefonnummer), damit der Zusteller Sie finden bzw. erreichen kann.

In Einzelfällen übermitteln wir Ihre Daten (Name, Adresse, ggf. Telefonnummer) auch an unseren Partner Filltech GmbH, Anton-Böhlen-Straße 25, 34414 Warburg, der für uns bestimmte Produkte direkt an Sie versendet.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten an unsere Dienstleister ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.


7.2 Verwendung von Paymentdienstleistern (Zahlungsdiensten)

  • Paypal:

Ihre Zahlungsdaten geben wir im Rahmen der Zahlungsabwicklung an das beauftragte Kreditinstitut weiter, sofern dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder „Ratenzahlung“ via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder „Ratenzahlung“ via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zweck der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben sie ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal. Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

8. Registrierung im Händlerportal

Sie haben die Möglichkeit sich auf unserer Internetseite im Händlerportal registrieren zu lassen. Hierzu registrieren Sie sich mittels Ihrer Kundennummer und Postleitzahl (PLZ). In diesem Händlerportal haben Sie die Möglichkeit Ihre Daten zu hinterlegen und zu pflegen sowie Einkäufe zu tätigen. Darüber hinaus erhalten Sie hier eine Übersicht Ihrer getätigten Bestellungen und Lieferungen oder können Ihre erteilten Einwilligungen anpassen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, den oben beschriebenen Dienst zur Registrierung im Händlerportal und Erstellung eines Händlerkontos für Sie zu erbringen zu können bzw. die Durchführung eines Nutzungsvertrags mit Ihnen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Ihnen auf Ihren Wunsch eine Händlerkonto zur Verfügung zu stellen, in welchem Sie eine Übersicht über Ihre Daten, Einstellungen und Bestellungen haben. Die Registrierung im Händlerportal ist jedoch freiwillig, da Sie Bestellungen auch ohne Registrierung im Händlerportal auslösen können.

Sie können einer Verarbeitung Ihrer Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO) widersprechen. Wir können dann grundsätzlich zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, um diese fortzusetzen. Für die Verwendung eines Kundenkontos werden wir dies jedoch nicht tun und es gilt: Das Kundenkonto muss dann gelöscht werden und steht Ihnen nicht mehr zur Verfügung.

Wir speichern Ihre im Händlerportal eingetragenen personenbezogenen Daten und weiteren Angaben nur solange, wie Sie das Händlerportal aufrechterhalten. Sie haben innerhalb des Händlerportals die Möglichkeit es zu kündigen und zu löschen. Wir löschen sodann Ihren Zugang zum Händlerportal. Ist eine Löschung aus rechtlichen Gründen nicht möglich, tritt an ihre Stelle eine Sperrung der jeweiligen Daten. Bitte beachten Sie, dass wir die Daten über in Ihrem Händlerkonto einsehbaren Bestellungen möglicherweise länger speichern (siehe hierzu 5.).

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass gewisse Angaben im Händlerportal gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen können, die wir aufgrund gesetzlicher Handels- oder Steuergesetze länger aufbewahren müssen. Diese dienen dann nur dem gesetzlichen Nachweiszweck und werden in der Regel nach 10 Jahren gelöscht.

9. Cookies

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. persistente Cookies). Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.

Auf dieser Webseite verwenden wir verschiedene Kategorien von Cookies: Technisch notwendige Cookies, ohne die die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt wäre, und darüber hinaus optionale Analyse-, Funktionale und Marketing-Cookies, die in der Regel von Drittanbietern stammen:


9.1 Technisch notwendige Cookies („Essenzielle Cookies“)

Diese Cookies sind unerlässlich, um es Ihnen zu ermöglichen, sich auf unseren Webseiten zu bewegen und ihre Funktionen zu nutzen. Sie speichern bspw. welche Produkte Sie in Ihren Warenkorb abgelegt haben oder den Fortschritt Ihres Bestellvorgangs, oder sie speichern, ob Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind sowie Ihre Auswahl in den Cookie-Einstellungen. Diese Cookies sind in der Regel sitzungsspezifisch und laufen nach Ihrem Besuch auf der Website (Sitzung) ab, es sei denn, die jeweilige Funktionalität erfordert eine Speicherung darüber hinaus (z.B. das Speichern der Cookie-Einstellung). Die Deaktivierung dieser Kategorie von Cookies würde die Funktionen der Webseite insgesamt oder von Teilen davon einschränken. Rechtsgrundlage für den Einsatz der essenziellen Cookies und die Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Cookies ist unser berechtigtes Interesse, Ihnen die Funktionen unserer Website anzuzeigen und zur Nutzung zur Verfügung zu stellen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


9.2 Analyse-Cookies

Analyse-Cookies erfassen Informationen darüber, wie Besucher insgesamt eine Webseite nutzen, zum Beispiel, welche Seiten sie am häufigsten aufrufen und ob sie Fehlermeldungen von Websites erhalten. Alle mit Hilfe dieser Cookies erhobenen Informationen dienen ausschließlich dazu, die Funktionalität und den Service der Website zu verstehen und zu verbessern.

Rechtsgrundlage für den Einsatz der Analyse-Cookies und die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Anbieter dieser Cookies ist Ihre vorherige Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit in den Einstellungen Privatsphäre, die Sie mit dem Link unten auf der Website aufrufen können, widerrufen.


9.3 Funktionale Cookies

Wir verwenden funktionale Cookies, um die Nutzung und die Perfomance auf unserer Website zu verbessern und zu vereinfachen.

Rechtsgrundlage für den Einsatz der funktionalen Cookies und die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Anbieter dieser Cookies ist Ihre vorherige Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit in den Einstellungen Privatsphäre, die Sie mit dem Link unten auf der Website aufrufen können, widerrufen.


9.4 Marketing-Cookies

Marketing-Cookies werden verwendet, um Werbung gezielter auf Sie und Ihre Interessen abzustimmen. Sie dienen auch dazu einzuschränken, wie oft Sie dieselbe Werbeanzeige zu sehen bekommen, die Wirksamkeit einer Werbekampagne zu messen und das Verhalten von Personen nach dem Betrachten einer Anzeige zu verstehen. Diese Cookies werden üblicherweise von Werbenetzwerken mit der Zustimmung des Webseiten-Betreibers (d.h. in diesem Fall von uns) auf dessen Seiten platziert. Sie erkennen, dass ein Nutzer eine Webseite besucht hat und geben diese Information an andere, z.B. werbebetreibende Unternehmen, weiter bzw. passen daran Werbung selbst entsprechend an. Oft sind sie mit einer Webseiten-Funktionalität verknüpft, die von diesem Unternehmen bereitgestellt wird. Auf diese Weise beabsichtigen wir, die Werbung auf anderen Webseiten gezielt auf Sie zuzuschneiden, und den von uns genutzten Werbenetzwerken Informationen über Ihren Besuch zur Verfügung zu stellen, damit Ihnen so später auf der Grundlage Ihres Browsing-Verhaltens genau die Werbung vorgestellt werden kann, die Sie potenziell wirklich interessiert.

Rechtsgrundlage für den Einsatz der Marketing-Cookies und die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Anbieter dieser Cookies ist Ihre vorherige Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit in den Einstellungen Privatsphäre, die Sie mit dem Link unten auf der Website aufrufen können, widerrufen.


9.5 Liste der Analyse-, funktionalen und Marketing-Cookies

Sie können die Liste der von uns eingesetzten Cookies und die Anbieter, die mithilfe der Cookies personenbezogene Daten von Ihnen erhalten, in der Cookie Plattform abrufen, die Sie mit dem Link „Einstellungen Privatsphäre“ unten auf der Website erreichen. Dort erfahren Sie zu den einzelnen Anbietern und Cookies weitere Informationen.

Falls Sie stattdessen von uns weitere Informationen zu diesen Cookies erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an die unter Ziffer 1 beschriebenen Kontaktdaten.


9.6 Wie kann ich meine Einwilligung zu Cookies erklären bzw. widerrufen?

Sofern Sie zum ersten Mal unsere Webseite besuchen, wird Ihnen auf Ihrer Einstiegsseite der Hinweis zum Datenschutz mit dem Einwilligungstext in optionale Cookies angezeigt. Durch Anklicken der einzelnen Kategorien (Analyse-, Funktionale- und Marketing-Cookies) und anschließende Bestätigung durch den Klick auf „Akzeptieren“ erklären Sie sich mit dem Setzen dieser Cookies einverstanden. Sie können diese Einstellungen jederzeit in den Cookie Einstellungen, die Sie mit dem Link „Einstellungen Privatsphäre“ unten auf der Website aufrufen können, anpassen und ändern.

10. Rechte des Betroffenen

10.1 Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir Sie nachstehend informieren:

  • Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO:

Sie haben insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung, sowie Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen;

  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO:

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten;

  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO:

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO:

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen;

  • Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO:

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO:

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist;

  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO:

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;

  • Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO:

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie - unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs - das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.

10.2 Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO:

Wenn wir im Rahmen einer Interessenabwägung Ihre personenbezogenen Daten aufgrund unseres überwiegenden berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie das jederzeitige Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen diese Verarbeitung Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft einzulegen. Machen Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, beenden wir die Verarbeitung der betroffenen Daten. Eine Weiterverarbeitung bleibt aber vorbehalten, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Werden Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Sie können den Widerspruch wie oben beschrieben ausüben. Machen Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, beenden wir die Verarbeitung der betroffenen Daten zu Direktwerbezwecken.

11. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen Rechtsgrundlage, am Verarbeitungszweck und – sofern einschlägig – zusätzlich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage einer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene seine Einwilligung widerruft. Existieren gesetzliche Aufbewahrungsfristen für Daten, die im Rahmen rechtsgeschäftlicher bzw. rechtsgeschäftsähnlicher Verpflichtungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet werden, werden diese Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ausübt, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO ausübt. Sofern sich aus den sonstigen Informationen dieser Erklärung über spezifische Verarbeitungssituationen nichts anderes ergibt, werden gespeicherte personenbezogene Daten im Übrigen dann gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.